Home

BHK®-Beratung beim Immobilienkauf

 

Beratung beim Kauf und Erwerb von

  • Eigentumswohnungen
  • Einfamilienhäusern
  • Reihenhäusern
  • Doppelhäusern
  • Mehrfamilienhäusern
  • Gewerbeobjekten

bei Bauträger- und GU-Objekten

für Bestands- und Neubauten

 

Bautechnische Beratung

Baubegleitung – BHK®-QMS

Bauabnahmen, Gewährleistungsbegehungen

Immobilienbewertung

Mediation und Konfliktmanagement im Bauwesen

 

für Bauherren, Immobilienkäufer und private Verkäufer

 

Der Immobilienkauf stellt für viele Kaufinteressenten die wichtigste aber auch die teuerste Ausgabe im Leben dar.
Hat man eine passende Immobilie gefunden, ist, je nachdem ob es sich um einen Neubau oder eine Bestandsimmobilie handelt,  eine Vielzahl von weiteren Klärungen und Prüfungen vor dem Kauf und der Unterzeichnens des Notarvertrages notwendig.

Immobilienkauf vor Baubeginn

Bei einem Bauträgerobjekt das noch nicht errichtet ist, also bislang lediglich als Exposé vorliegt, sollten zumindest vorab fertiggestellte Referenzobjekte des Anbieters abgefragt und anschließend auch besichtigt werden. Die Baubeschreibung und die Baupläne, die das vertraglich geschuldete Soll darstellen, sollten fachtechnisch durch einen Fachmann geprüft und ggf. nachgebessert werden. Bestehen käuferseits Sonderwünsche die von der beschriebenen Bauleistung abweichen, sollten diese bereits zu einem frühen Zeitpunkt, nachdem der Kaufwille feststeht, nach Qualität und Preis verhandelt und, ggf. bepreist, in den Kaufvertragsentwurf aufgenommen werden. Denn alle Änderungen der Bauausführung, die Sie nachträglich wünschen, werden zumeist mit einem deutlichen Preisaufschlag angeboten und abgerechnet.

Kauf einer im Bau befindlichen Immobilie

Befindet sich die Immobilie bereits im Bau, empfiehlt es sich vor dem Kauf den Baustandard und die Bauqualität durch einen Bausachverständigen überprüfen zu lassen. Hierdurch kann beurteilt werden, ob die bisherige Bauausführung mängelfrei erfolgt ist und den anerkannten Regeln der Technik entspricht, oder ob Nachbesserungen notwendig sind, die dann auch kaufvertraglich geregelt werden können.

Kauf einer Bestandsimmobilie

Beim Kauf eines bestehenden Hauses, oder einer bestehenden Eigentumswohnung stellt die sachverständige Untersuchung und Beurteilung der Bausubstanz (bei Eigentumswohnungen das Sonder- und  Gemeinschaftseigentum) als eine der wichtigsten Überprüfungen dar, denn es gilt der Grundsatz „gekauft wie gesehen“. Sollten Sie also nach dem Kauf Baumängel feststellen, können Sie diese nicht mehr geltend machen.
Die zum Kauf erforderlichen und zu prüfenden Unterlagen setzen sich, je nach Art der zu erwerbenden Immobilie, unterschiedlich zusammen. Eine Übersicht über die erfoderlichen Unterlagen finden Sie auf unserer Seite Beratung Immobilienkauf.

Gerne beraten wir Sie zu den für Ihren beabsichtigten Immobilienkauf notwendigen Unterlagen.


Unsere weiteren Dienstleistungen:       a_psv-v102 PSV-Sachverständigenbüro Kaiser

                                                   a_abka-v102 ABKA-Architekturbüro Kaiser